עברית  |  English  |  smart phone  |  Arabic  |  Deutsch  |  Greek  |  Hungarian  |  
Startseite >> Dokumentarfilme >> Wahre Augenblicke - True Moments >> Episode 4 - Jeden Tag droht uns der Tod
 

 

Wahre Augenblicke - True Moments
Ohne Narkose – Ein siebenteiliger Dokumentarfilm 

Episode 4 - Jeden Tag droht uns der Tod
 
Die vierjährige Natalie aus Zypern wird mit lebensbedrohlichen unwillkürlichen Zuckattacken in ein israelisches Krankenhaus eingeliefert. Wenn diese nicht schnell unter Kontrolle gebracht werden, wird sie in Lebensgefahr sein oder einen irreversiblen Hirnschaden erleiden.
 
Nachdem Liors Eltern stundenlang in ihrem Zimmer gewartet hatten, bis die Operation vorüber war, werden sie jetzt vom Chirurgen, Prof. Aram Samulinski informiert und in die Intensivstation geführt, wo sie ihre Tochter an einem Beatmungsgerät angeschlossen vorfinden.
 
Mendy, der bei einem Verkehrsunfall eine Kopfverletzung erlitten hatte und seither in einem Koma liegt und künstlich beatmet wird, beginnt Anzeichen zu machen, langsam aufzuwachen. Vor der Haustür seines Vaters Israel, sind inzwischen Gläubiger erschienen, welche vernommen hatten, dass er und sein Vater aufgrund des Verkehrsunfalls von der Versicherung Geld zu erwarten hätten.
Die Auseinandersetzung mit den Gläubigern und Mendys schwerem Zustand droht die familiäre Beziehung zu zerstören.
 
Nur, ein 20 Monate altes Baby aus dem Gazastreifen mit einem angeborenen Herzfehler wird ins Krankenhaus eingeliefert. Während der Operation wurde ein Nerv beschädigt, wodurch die Tätigkeit des Zwerchfells, beeinträchtigt wurde.Nur setzt ihre ganze Kraft zur Atmung ein und nimmt nicht an Gewicht zu, was ihr Leben gefährdet.

Presse - Operation gelungen, Zuschauer gestorben (vor Spannung)

Tzvika Vloch  Vortraggeber