עברית  |  English  |  smart phone  |  Arabic  |  Deutsch  |  Greek  |  Hungarian  |  
Startseite >> Dokumentarfilme >> Wahre Augenblicke - True Moments >> Episode 2 - Kalter Schweiß
 

 




Tzvika Vloch  Vortraggeber

Wahre Augenblicke - True Moments
Ohne Narkose – Ein siebenteiliger Dokumentarfilm 

Episode 2   - Kalter Schweiß
 
Ilana Kreinin, eine talentierte 16-jährige Pianistin, wurde mit einem Gehirntumor diagnostiziert. Ihre Eltern sind selbst Ärzte und sind sich bewusst, dass die Situation gefährlich ist. Aber auch eine Operation kann Ilanas Leben gefährden.
 
Prof. Shlomi Konstantini übernimmt die Aufgabe, Ilanas Hirn zu öffnen, um den Tumor zu entfernen. Außerhalb des Operationssaals warten Ilanas besorgte Eltern. Nach langen Stunden des Wartens, ist es Dr. Anatoly Kreinin, Ilanas Vater, bereits egal, in welchem Zustand Ilana den Operationssaal verlassen wird, die Hauptsache, sie wird die Operation überleben.
 
Andreas Herztransplantation war erfolgreich. Es wird jetzt abgewartet um zu sehen, wie er sich erholt und ob sein Körper das neue Herz nicht abstoßen wird. Seine Tochter, Maria, kommt aus Zypern auf Besuch, um ihrer Mutter bei der Pflege ihres Vaters zu helfen. Die Erregung ist groß, nachdem Andreas zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder ein Ei isst.
 
Der siebenjährige Mendy Bachar, der bei einem Verkehrsunfall eine schwere Kopfverletzung erlitten hatte, befindet sich immer noch unter Narkose auf der Intensivstation und wird künstlich beatmet.
Mendy hat fünf Geschwister und seine Eltern sind zwischen seiner Behandlung und der Fürsorge für seine, allein zu Hause gebliebenen Geschwister hin und her gerissen. Darüber hinaus hat sich Israel, Mendys Vater, mit einem Hausverbot auseinanderzusetzen, nachdem er gedroht hatte, seine Frau, seine Kinder und sich selbst zu töten.
Mendy ist nach wie vor unter Narkose und an ein Beatmungsgerät geschlossen.
 
Wird Ilana die Operation überleben? Wird Mendy wieder zu Bewusstsein kommen?
Sehen Sie die nächste Episode von "Wahre Augenblicke".

Presse - Operation gelungen, Zuschauer gestorben (vor Spannung)